Blog

Geier GmbH setzt auf Backup-Lösung von Limitis

Geschrieben von Andreas am Dienstag, 25. Juli 2017

„Wir waren auf der Suche nach einer Backup-Lösung, die unsere Anforderungen hinsichtlich Datensicherheit erfüllt und gleichzeitig den zusätzlichen Arbeitsaufwand so gering wie möglich hält“, erklärt Bernhard Geier (im Bild), Geschäftsführer der Geier GmbH mit Sitz in Marling.

Die Wahl fiel schließlich auf unseren Datensicherungs-Dienst Backup.Data24.

Ist ein Backup wirklich notwendig?

Häufig wird der Wert der firmeneigenen Daten erst dann erkannt, wenn es bereits zu spät ist. Ob Computerviren, unbeabsichtigtes Löschen oder Überschreiben, defekte Festplatten oder Diebstahl: Die potentiellen Gefahrenquellen für die firmeneigenen Daten sind vielfältig. Der durch Datenverlust entstandene Schaden kann für ein Unternehmen im schlimmsten Fall sogar existenzbedrohend sein.

Die Herausforderung

Ein Backup-Dienst muss verschiedene Anforderungen erfüllen:

  1. Das Backup muss vollkommen automatisch durchgeführt werden. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Zeitabstand zwischen Datenverlust und Erstellung der Datensicherung möglichst klein ist.
  2. Die Sicherung muss außer Haus erfolgen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass weder Diebstahl, noch ein Brand- oder Wasserschaden den Daten etwas anhaben kann.
  3. Die Daten müssen verschlüsselt gespeichert werden. So kann ein Zugriff durch unbefugte Personen ausgeschlossen werden.

„Wir freuen uns, mit Backup.Data24 eine Lösung gefunden zu haben, mit der wir unsere Daten zuverlässig und ohne Mehraufwand sichern können. Ausschlaggebend für die Backup-Lösung von Limitis war neben dem hohen Sicherheitsstandard vor allem die Möglichkeit, Backups komplett selbstständig einrichten und im Bedarfsfall innerhalb weniger Minuten wiederherstellen zu können“, betont Bernhard Geier.

Alle Informationen zu Backup.Data24 gibt es hier.

Der Kunde

Hinter der Geier GmbH steckt ein innovatives Südtiroler Unternehmen, das sich der Produktion von hochspezialisierten Raupenfahrzeugen für den Obst- und Weinbau verschrieben hat. Das Unternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter und exportiert seine Fahrzeuge in mittlerweile 12 Länder. Weitere Infos gibt es auf der Firmenwebseite unter www.geier.it.

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität sowie zur Webanalyse. Dabei kommen auch Drittanbieter-Cookies zum Einsatz. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Infos